Home » Produkte » Trennen » Windsichter

ODM – Windsichter QWS/VWS

Windsichter: Leistungsstarkes Trennverfahren von leicht- bis schwerfließenden Schüttgütern mit unseren Systemen

Die kontinuierliche Windsichtung erfolgt mit Hilfe von Umgebungsluft oder alternativ, sofern eine gleichzeitige Trocknung angestrebt wird, mit Heißluft. Das zugeführte Schüttgut wird im Verhältnis der Strömungs- und Massenkraft getrennt.

Da keine bzw. nur sehr geringe Anteile an schweren Partikeln/Fremdstoffen im Gutmaterial vorhanden sind, bewirkt der Einsatz des Windsichters eine stabilere und gleichmäßigere nachfolgende pneumatisch Förderung.

Jeder Windsichter wird den Anforderungen und dem jeweiligen Schüttgut angepasst. Für schleißende Schüttgüter sind besonders robuste Ausführungen im Heavy-Duty-Design verfügbar.

DI MATTEO bietet Ihnen komplett neue Einheiten, sowie auch den Austausch und Ersatzteile zu bereits bestehenden Anlagen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • modulares Baukastensystem
  • robust und leistungsstark
  • Materialfluss des Eingangs- bzw. Ausgangsmaterials steuerbar
  • stabilere und gelichmäßigere nachfolgende pneumatische Förderung
  • relativ geringe Investitionskosten
  • lange Lebensdauer
  • geringe Staubemissionen
  • minimale Wartungskosten

Bauart
ODM-Vertikalwindsichter VWS (Steigrohrsichter)

Einsatzbeispiele & Features

  • vertikale Bauform
  • je nach Einstellung der Luftgeschwindigkeit sehr effiziente und scharfe Trenngrenze
  • sortenreine Partikelausschleusung

Bauart
ODM-Querwindsichter QWS

Einsatzbeispiele & Features

  • diagonale Bauform
  • auch für weniger rieselfähige Schüttgüter geeignet
  • 70% der Abluft werden wiederverwendet
  • kleinere Effizienz in Bezug auf das Trennungsergebnis, welches jedoch für normale Anforderungen ausreicht und gut ist